DJ Andreas Rohe alias DJ Rough E

Mein DJ-Motto: 

 

"Music was my first love"   

 

Als sogenannter Musik-"Freak" habe ich mich schon seit Mitte der Siebziger Jahre (im Grundschulalter) für Musik interessiert. Die obligatorische Frage nach dem ersten Musikalbum kann ich folgendermaßen beantworten:
 
Es war Mitte der Siebziger noch keine Langspielplatte, sondern eine Musikkassette namens "Rock Fire" mit verschiedenen Interpreten, wie z.B. Jimi Hendrix, The Beatles, The Troggs, The Cream, Arthur Brown, Procol Harum etc.; ein einfacher Kassettenrekorder diente als Abspielmöglichkeit.
 
Seit den späten Siebziger und frühen Achtziger Jahren habe ich mein Taschengeld in Langspielplatten und seit den Neunziger Jahren in CD's investiert. So habe ich es mit den Jahren zu einer stattlichen Vinyl- und CD-Sammlung gebracht. Diesen musikalischen "Schatz" habe ich mittlerweile natürlich im MP3-Format auf Festplatten gesichert.

 


Mein Musikgeschmack entwickelte sich in den Achtzigern als Teenie im Oldenburger Münsterland (Südoldenburg) in folgende Musikrichtungen:

 

50er, 60er, 70er & 80er Classic Rock

  • Rock'n'Roll & Rockabilly

  • Beat-, Garage- & Psychedelic Rock

  • Folk-, Hippie- & Blues Rock

  • Hard Rock, Heavy Metal & Thrash Metal

  • New Wave & Independent

  • Punk, Post Punk & Psychobilly

  • Dark Wave, Gothic, Industrial & EBM

  • Hardcore-Punk & Noise Rock

  • Ska-Punk & 2-Tone

 

50er, 60er, 70er & 80er Classic Groove

  • Jazz, Funk & Soul

  • R'n'B & Black

  • Pop, Dance, Rap & Disco

  • Latin, Reggae & Worldmusic

 

Ich habe seit Mitte der Achtziger Jahre bis heute als regelmäßiger Discothekengänger und Musikkonzertebesucher in norddeutschen und westfälischen Großstädten und insbesondere in Bremen, Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf und München viele gleichgesinnte Musikfreunde aus sehr unterschiedlichen Musikszenen kennengelernt, die die gleiche Faszination für Club- und Underground-Musik mit mir teilen.

Highlights im Ausland waren unter dem Motto "Nightclubbing" diverse Besuche in Discotheken und Konzerthallen in den USA (New York City), in England (London, Liverpool), in Schottland (Glasgow, Edinburgh), in Irland (Dublin), in den Niederlanden (Amsterdam, Groningen), in Schweden (Stockholm, Göteborg, Malmö, Jönköping), in Dänemark (Kopenhagen), in Norwegen (Oslo), in Island (Reykjavik), in Frankreich (Paris, Bordeaux, La Rochelle), in Italien (Rom, Mailand) und in Spanien (Barcelona).

Besondere "Nightclubbing"-Highlights waren in New York City die Besuche im legendären "CBJB's" und im "Limelight", in London die Besuche im "Camden Palace (jetzt KOKO)", im "Underworld", im "Borderline", im "The Wag Club", im "Turnmills" und im "Sheperd's Bush Empire" und in Paris die Besuche im "L'Olympia" und im "Bataclan".

 

Mein Musikgeschmack als Twen erweiterte sich seit den späten Achtziger und in den Neunziger Jahren bis heute um folgende Musikrichtungen:

 

90er bis 2010er New Rock & Alternative

  • New Rock & Alternative

  • Crossover & Nu Metal

  • Grunge & Post Grunge

  • Britpop & Nu Indie

  • Nu Garage & Nu Punk

  • Post Hardcore, Emo & Nu Noise

  • Mittelalter- & Gothic-Rock

 

90er bis 2010er New Groove, Breaks & Beats

  • Trip Hop & Big Beats

  • Hip Hop & R'n'B

  • Ragga Dancehall & Reggaeton

  • Drum & Bass + Breakbeats

  • Acid Jazz, Nu Jazz & Electro-Swing

  • Nu Soul, Nu Funk & Nu Black

  • Nu Pop, Nu Dance, Nu Latin

  • World- & Ethno-Beats

  • House & Electro

  • Goa & Acid Techno

  • Minimal & Dark Electro

  • Progressive & Freestyle

   

Im Sommer 1991 wurde in meiner ersten Stammdiscothek "Circus Musicus" in Lohne-Märschendorf ein neuer DJ gesucht. Der damalige Clubbetreiber kannte mich bereits als regelmäßigen Gast und Musik-"Freak". Sein Jobangebot, als DJ dort anzufangen, nahm ich natürlich erfreut an. 

Seit meiner Studentenzeit in den Neunziger Jahren kamen viele interessante und reizvolle Club- und Discothekenengagements als Resident- bzw. Booking-DJ in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hinzu. Ich habe durch das "Auflegen" diverser Musikrichtungen bei unterschiedlichen Clubthemenabenden viele Erfahrungen gesammelt, wovon ich heutzutage als mobiler DJ natürlich sehr profitiere.

 

Bremen

  • Kulturzentrum Bürgerhaus Weserterrassen - jungbrunnen - die Ü30-Party im Viertel (seit 2010)

  • Club Kantine 5 im Alten Postamt - roof night (2012 - 2014)

  • Discothek & Live-Club Moments, Bremen (2009 - 2011)

  • Theater am Leipnizplatz - Falstaff-Disco, Bremen (1998 - 1999 und 2006 - 2011)

  • Kulturzentrum Lagerhaus, Bemen (1998 - 2000 und 2009 - 2010)

  • Discothek & Music Hall Aladin Music Hall, Bremen (2002 und 2005 - 2008)

  • Discothek Tower, Bremen (1995 - 2003)

  • Discothek Paladino, Bremen (2008 - 2009)

  • Discothek Modernes, Bremen (1996 - 2000)

  • Discothek Musik-Klub, Bremen (2009)

  • Discothek Neue Welt, Bremen (2001 und 2004 - 2006)

  • Discothek Ting! Club, Bremen (2008)

  • Discothek Woody's, Bremen (2002)

  • Club Fiz (Ex-Beat Club), Bremen (2009)

  • Club Yesterday, Bremerhaven (Mitte der 90er)

 

Hamburg

 

Niedersachsen

  • Kulturzentrum Kulturetage, Oldenburg (2010 - 2015)

  • Discothek Circus Musicus, Lohne-Märschendorf (1991 - 2006)

  • Diskothek Circus Music Hall, Lohne-Märschendorf (2007)

  • Kulturzentrum Music Hall Worpswede, Worpswede (2009 - 2012)

  • Discothek Break Out, Asendorf (2000 - 2001 und 2003 - 2004)

  • Discothek Bel-Air, Cloppenburg (2005)

  • Discothek Twister-Dance, Sande (2005)

  • Gulfhaus, Vechta (2006 - 2007)

  • Club Funky Island, Vechta (2006)

  • Kulturzentrum Zollhaus, Leer (2008)

 

Nordrhein-Westfalen

  • Discothek & Music Hall Zeche, Bochum (2003)

 

Als Club- & Discotheken-Discjockey bin ich gelegentlich aktiv im:

 

Ich habe mich seit den frühen Neunzigern bis heute vom Club- & Discotheken-DJ mit speziellem Musikrepetoire zu einem echten Allround-DJ entwickelt, der aufgrund seiner außergewöhnlich großen musikalischen Bandbreite und dem richtigen Feeling, zu welchem Zeitpunkt welcher Musiktitel bzw. welche Musikrichtung am besten passt, in der Lage ist, einen bunten, spannenden und interessanten Musik-Mix-Cocktail zu servieren.

 

Mein DJ-Schwerpunkt liegt seit spätestens Mitte der 2000er Jahre stärker im mobilen DJ-Bereich. Seit dem 1. Juni 2006 habe ich die Firma ROUGH EVENTS gegründet und meinen Einsatzbereich deutlich erweitert.

 

Als mobiler Discjockey für Privatfeiern, Firmenevents und öffentliche Veranstaltungen bin ich bei

  • Hochzeiten

  • Polterabenden

  • Geburtstagen

  • Firmenevents

  • Betriebsfesten

  • Vereinsfeiern

  • Weihnachtsfeiern

  • Kohlparties, Kohlbällen

  • Ü30-/Ü40-Feten

  • Abiparties, Abibällen

  • Uniparties, Unibällen

  • Discothekenevents

  • Feiern aller Art

 

seit vielen Jahren erfolgreich und mit viel Spaß und Freude aktiv.

 

Als reiner Club- und Discotheken-DJ war ich in den 90er bis Anfang der 2000er hauptsächlich in Bremen, im Bremer Umland und in Hamburg im Einsatz. Als mobiler Discjockey bin ich in Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen unterwegs und habe ein reizvolles und spannendes Aufgabengebiet (Privatfeiern, Firmenevents, öffentliche Veranstaltungen etc.) dazugewonnen.

 

Der besondere Reiz, als mobiler Discjockey aktiv zu sein:

  • sich immer wieder auf ein unbekanntes und heterogenes Publikum spontan und musikalisch flexibel einzustellen

  • mein großes und vielseitiges Musikrepertoire einsetzen zu können

  • auf neue Locations/Örtlichkeiten flexibel zu reagieren

 

Meine Motivation für eine gelunge Party:

Sind Ihre Gäste und Sie als Veranstalter Ihrer Feier mit meinem Service sehr zufrieden (volle Tanzfläche, spannender Musikmix und gute Stimmung), ist auch der DJ sehr zufrieden!   

 

Ich habe seit 2015 zwei Wohnsitze: einen 1. Wohnsitz in Bremen und einen 2. Wohnsitz in Bonn.

 

Außerhalb des DJ-Daseins habe ich folgende berufliche Abschlüsse erworben:

  • Studium der Wirtschaftswissenschaft und Abschluss als "Diplom-Ökonom" an der Universität Bremen

  • Ausbildung zum und Abschluss als "Sparkassenkaufmann" bei der Landessparkasse zu Oldenburg

  • Grundstudium der "Politikwissenschaft" an der Universität Bremen

© 2019/ by ROUGH EVENTS - DJ Andreas Rohe. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon